19.02.2014
23. Februar 2014

Gäste: Stefanie Mühlsteph, Technik-Nerd und Autorin & Dr. Christian Stöcker, Technikjournalist


 

Stefanie Mühlsteph (© Stefanie Brandenburg)

Dr. Christian Stöcker (© Jeannette Lersch)


Diese Woche im Studio:

 

Stefanie Mühlsteph, Technik-Nerd und Autorin

Sie ist ein Vollblut-Nerd. Schon als Kind spielte sie lieber mit einem Technikbausatz als mit Barbiepuppen und als Schülerin interessierte sich viel mehr für „Jugend forscht“-Wettbewerbe als für die Blockflötenklasse. Kein Wunder also, dass sie nach dem Abitur Elektro- und Informationstechnik studierte. Nach ihrem Buch „Nerdikon. Die fabelhafte Welt der Nerds und Geeks“, erscheint im März „Technikgirl. Wenn Mädchen Technik lieben“.




Dr. Christian Stöcker, Technikjournalist

Der Journalist studierte eigentlich Psychologie und Kulturkritik, bevor er sich vollkommen seiner Leidenschaft für Technik hingegeben hat. Seit 2005 schreibt er für Spiegel Online über Themen aus Technik und Wissenschaft, seit 2011 leitet er das Netzwelt-Ressort. In zahlreichen Artikeln und Büchern nimmt er alte und neue Technik unter die Lupe, beschäftigt sich mit ihrer psychologischen Wirkung und erforscht Trends der Technikwelt. In seinem Buch „Nerd Attack!: Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook“ zum Beispiel, beschreibt er unterhaltsam die Veränderungen der technischen Welt, philosophiert über das Selbstverständnis der digitalen Szene und richtet einen Appell an Jedermann, die Möglichkeiten, die digitale Medien und Technologien bieten, sinnvoll zu nutzen.

Das Thema der Woche:

 

Faszinierende Technik - neu und nützlich 

Das Handy als Minicomputer, ein Auto, das selbstständig einparkt oder ein kommunizierender Kühlschrank. Moderne Technik fasziniert, wird immer raffinierter und erleichtert den Alltag.

Und: Technik kann das Leben grundlegend verändern. Wir zeigen Ihnen Menschen, die aufgrund von modernster medizinischer Technik ihre Behinderungen überlisten, unter anderem einen Querschnittsgelähmten, der mit Hilfe eines computergesteuertem Außenskelett wieder laufen kann und einen Farbenblinden, der mit speziellen Sensoren Farben zwar nicht sehen, aber dafür hören kann. Doch wo sind die Grenzen: Was bedeutet es, wenn auch vollkommen gesunde Menschen versuchen mittels Technikimplantaten ihren Körper zu verändern? Kurz: Wann wird die Technikfaszination zum Technikwahn?

Außerdem: Was wurde eigentlich aus der Schreibmaschine oder dem Walkman? Viele technische Geräte, die vor Jahrzehnten topmodern waren, sind heute in Vergessenheit geraten. Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise zu Pager, Walkman & Co.

Zusammen mit unseren Gästen tauchen wir ein in die Faszination Technik: Von alt bis neu, von skurril bis nützlich. Dazu begrüßen wir im Studio Technikjournalist Dr. Christian Stöcker, Ressortleiter bei Spiegel Online Netzwelt, und Stefanie Mühlsteph, weiblicher Technik-Nerd und Autorin des Buches „Nerdikon. Die fabelhafte Welt der Nerds und Geeks“.



Faszination Technik: Wie Technik unseren Alltag erleichtert

 

Technikmensch: Wie man mit modernster Technik Krankheiten überlisten kann


Technik von damals: Was wurde aus Schreibmaschine, Walkman & Co.?