14. April 2013

 

Yvonne Willicks

Johann Lafer

Gäste: Yvonne Willicks, Verbraucherschützerin und Hauswirtschaftsmeisterin & Johann Lafer, Sternekoch und Autor

Diese Woche im Studio:


Yvonne Willicks, Verbraucherschützerin und Hauswirtschaftsmeisterin

Sie ist Deutschlands bekannteste Hauswirtschaftsmeisterin und kämpft sich durch jeden noch so dichten Lebensmitteldschungel: Yvonne Willicks ist ein Profi in Sachen Einkauf. Die WDR-Moderatorin zweier Ratgebersendungen erkennt auf Anhieb, von welchen Produkten man besser die Finger lassen sollte, durchschaut schnell und mühelos Etikettenschwindel und Preistreiberei. Als Vorstandsmitglied der Verbraucherzentrale Hamburg setzt sie sich regelmäßig für Verbraucherrechte ein. Sie empfieht als Information für den Einkauf die Verbraucherschutz-Homepage Lebensmittelklarheit.de: "Das ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung und die Möglichkeit für Verbraucher ihrem Unmut öffentlich Rechnung zu tragen und so Druck auf die Hersteller auszuüben."

 

Johann Lafer, Sternekoch und Autor

Er zählt zu den bekanntesten Köchen: Ob Hausmannskost, Barbecue oder edle Gourmetküche  - Johann Lafer macht aus jedem Essen einen Hochgenuss. Die Zutaten dafür müssen nicht mal teuer sein, Genuss geht auch günstig.  Das stellt er zumindest immer wieder unter Beweis – gerade auch bei seinem neuesten Projekt: Eine Schulmensa. Selbst bei einfachen, klassischen Gerichten sorgt Johann Lafer mit viel Kreativität für ein völlig neues Geschmackserlebnis. Seit 2006 steht der mehrfach ausgezeichnete Kochstar zusammen mit Horst Lichter für die Sendung „Lafer, Lichter, Lecker!“ (ZDF) am Herd.

 

 

Das Thema der Woche:

Gutes Essen - preiswert und sicher!

 

Genuss muss nicht teuer sein: Gutes Essen braucht vor allem Know-how und Kreativität – beim Einkauf und in der Küche. Wie Sie auch für kleines Geld leckere und gesunde Gerichte für jeden Tag zubereiten, woran Sie sichere Lebensmittel erkennen und wie Sie Etikettenschwindel auf die Schliche kommen, zeigen wir Ihnen zusammen mit unseren prominenten Experten im Studio.


Küchen-Contest: Wer kocht am besten mit Zutaten für vier Euro?

Food-Sharing: Essen teilen statt wegwerfen!

Zu viel Hysterie? Essverhalten auf dem Prüfstand

Essen in der Zukunft: Wie wird sich unsere Ernährung verändern?

 

Rezept von Johann Lafer:

Käferbohnensalat mit steirischem Kernöl und Apfel-Balsamessig
Rezept für 4 Personen


Zutaten

200 g getrocknete Käferbohnen (Feuerbohnen)
200 g gekochtes Rindfleisch ( z.B. Tafelspitz)
je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote
2-3 EL Apfel-Balsamessig
75 ml Rinderbrühe
Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer
60 ml Kürbiskernöl
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
2 EL frisch gehobelter Kren (Meerrettich)

Zubereitung

Die Bohnen einmal heiß abspülen und dann über Nacht  in kaltem Wasser einweichen.
Eingeweichte Bohnen in leicht kochendem Wasser etwa ½ Stunde garen bis sie weich sind.  Abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Inzwischen Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen, vierteln, von den Kernen befreien. Paprika-Viertel in Streifen schneiden und mit den Bohnen und dem Rindfleisch vermischen.
Weißweinessig mit Brühe, Salz und Pfeffer sowie Kürbiskernöl zu einer Vinaigrette rühren. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und zur Vinaigrette geben.
Vinaigrette über den Salat gießen und ½ Stunde ziehen lassen.
Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Scheiben schneiden und zum Salat geben. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie und gehobeltem Meerrettich bestreuen.

Preiwert selber machen

 

Bulgur-Pfanne mit Hühnchen und Gemüse

 

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
125g Bulgur
300 ml Gemüsebrühe
3 Tomaten
1 Zucchini
200 gr. Hähnchenfilet

1.Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden
2.Etwas Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin ca. 2 Minuten andünsten. Bulgur hinzugeben und weitere 2 Minuten andünsten. Gemüsebrühe hinzugießen und aufkochen lassen. Dann zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten quellen lassen. Gelegentlich umrühren.
3.In der Zwischenzeit Tomaten enthäuten, in Streifen schneiden und entkernen.
4.Frühlingszwiebel putzen und in feine Streifen schneiden. Zucchini waschen und die Enden abscheiden. Zucchini längs halbieren und dann quer in Scheiben schneiden. Hähnchenfilet in Streifen schneiden.
5.Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zucchini, Hähnchen und Frühlingszwiebeln darin leicht braun abraten.
6.Den Bulgur mit den Tomaten mit in die Pfanne rühren und alles zusammen erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Möhren-Kokos-Suppe

Zutaten:
4 Möhren
2 Kartoffeln
1 Bund Frühlingszwiebeln
500 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote


1.Kartoffeln und Möhren schälen und in grobe Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden.
2.Etwas Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und die zwei Knoblauchzehen dazu (gepresst oder gewürfelt) geben. Alles etwas anschwitzen.
3.Möhrenwürfel, Kartoffeln und die Chilischote mit dazu und alles kurz kräftig mit andünsten. Mit der Hälfte der Brühe und der Kokosmilch ablöschen.
4.Jetzt alles vor sich hinkochen lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit dem Pürierstab breiig mixen. Je nach Konsistenz von der anderen Hälfte der Brühe hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Noch mal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Schinken-Lauch-Quiche

Zutaten:
200 gr. Mehl
100 gr. Butter
100 gr. Quark
1 TL Backpulver
400 gr. Lauch
200 gr. Käse
200 gr. Schinken
200 gr. Sahne
4 Eier

1.Mit der Küchenmaschine aus Mehl, Butter, Quark, Backpulver und Salz einen geschmeidigen Teig rühren.
2.Teig in eine gefettete Springform (26-28 cm) drücken, einen Rand hochziehen und bei 180-200°C ca. 15 Minuten vorbacken.
3.In der Zwischenzeit den Lauch putzen, in Ringe schneiden und kurz in heißem Wasser blanchieren.
4.Käse und Schinken klein würfeln.
5.Den Lauch auf dem Teig verteilen.
6.Die Sahne mit Eiern, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Mit dem Käse und dem Schinken mischen und auf den Lauch geben.
7.Im Backofen bei 170-190°C 50-60 Minuten backen.